Intel wird neuer Top-Sponsor bei Olympischen Spielen

Der Chipkonzern Intel wird neuer Top-Level-Sponsor bei den Olympischen Spielen. Das Unternehmen werde von den Winterspielen 2018 im südkoreanischen Pyeongchang an als Partner des IOC auftreten, teilte das Internationale Olympische Komitee am Mittwoch mit. Der Vertrag mit Intel läuft bis 2024.
21.06.2017 17:49

Vor wenigen Tagen war die amerikanische Fast-Food-Kette McDonald's als Top-Sponsor für Olympia ausgestiegen. Nach der Vertragsunterzeichnung mit Intel hat das IOC nun wieder 13 Top-Level-Sponsoren. Mit Hilfe des Konzerns sollen die Spiele zukünftig mit modernerer Technik übertragen und unter anderem in virtueller Realität erlebbar werden./the/DP/jha

(AWP)