Internationale Operation gegen illegales Fernsehstreaming

In mehreren europäischen Ländern läuft eine grossangelegte Operation gegen das illegale Streamen in Sendungen aus dem Pay-TV im Internet. Die Aktion betreffe Deutschland, Italien, Bulgarien, Griechenland, Frankreich und die Niederlande, teilte die italienische Polizei am Mittwoch mit. Dabei sollen Nutzer Inhalte aus dem Bezahlfernsehen unerlaubterweise über das Internet angeschaut haben. Die TV-Piraten sollen dabei einen Umsatz von rund zwei Millionen Euro erzielt haben.
18.09.2019 12:29

In Italien seien fünf Millionen Nutzer betroffen - Details zu Deutschland teilte die italienische Polizei nicht mit. An der Operation seien die europäischen Fahndungsbehörden Europol und Eurojust beteiligt./reu/DP/men

(AWP)