Intershop erwirbt Bürokomplex in Lausanne für 105,5 Mio CHF

(Mit weiteren Details, Analystenkommentar und Aktienkurs ergänzt)
09.12.2016 10:50

Zürich (awp) - Die Immobiliengesellschaft Intershop hat rückwirkend auf den 1. Dezember den Bürokomplex World Trade Center Lausanne erworben. Mit dieser Akquisition steigert Intershop die Mieterträge substanziell. An der Börse werfen die News allerdings keine grossen Wellen.

Wie Intershop am Freitag mitteilt, beträgt der Mietertrag des nahezu vollvermieteten Objekts mit fünf Gebäuden 6,5 Mio CHF. Durch die Vermietung von vollständig eingerichteten Büros sowie Konferenzräumen werde ferner ein Ertrag von rund 0,8 Mio erzielt. Im vergangenen Geschäftsjahr erzielte Intershop mit 49 Liegenschaften im Wert von knapp 1,3 Mrd CHF einen Liegenschaftsertrag von 84 Mio CHF bzw. netto 75 Mio.

Der Kaufpreis wird von Intershop auf 105,5 Mio CHF beziffert - im derzeitigen Marktumfeld relativ attraktiv, merkt ZKB-Analyst Ken Kagerer an.

Ebenfalls gekauft wurde die vor Ort ansässige WTCL Services SA, die mit ihren elf Mitarbeitern für Vermietung, Verwaltung, Facility Management und Servicedienstleistungen verantwortlich zeichne.

Inklusive dieser Transaktion dürfte Intershop in 2017 daher auf einen Nettoliegenschaftsertrag kommen, der rund 10% über seinen bisherigen Schätzungen liegt, merkt der für die ZKB zuständige Experte an. Aufgrund der kostenintensiven Natur des Bürokomplexes schätzt Kagerer jedoch mit einem geringeren Effekt auf den Gewinn pro Aktie von lediglich +5% in 2017.

Obwohl er die Akquisition als leicht positiv einschätzt, hält er an der Titeleinstufung "Untergewichten" fest. Dies aufgrund des relativ höheren Risikoprofils von Intershop im Vergleich zur Schweizer Peergruppe und der signifikanten Prämie zum von ihm für 2017 geschätzten NAV von 67% gegenüber dem Sektordurchschnitt von 13%.

Die eher illiquide Intershop-Aktie gewinnt gegen 10 Uhr 0,8% auf 501 CHF, während der am SPI gemessene Gesamtmarkt mit +0,29% etwas zurückbleibt. Im Jahresverlauf haben sich Intershop stark entwickelt und stehen zur Berichtszeit knapp 25% im Plus.

Besser schneiden unter den Immo-Titeln nur Peach Property ab, die seit Jahresbeginn um knapp 40% in die Höhe geklettert sind. Der Sammelindex der hiesigen kotierten Immobilienwerte (SXI Real Estate Shares) steht aktuell rund 8% im Plus.

cp/ra

(AWP)