Investis mit schwungvollem Börsendebüt - Erst kleiner Teil der Aktien gehandelt

Zürich (awp) - Die Aktien des Immobilienunternehmens Investis sind beim Börsendebüt am Donnerstag schwungvoll gestartet und schneiden deutlich besser als der Gesamtmarkt ab. Gehandelt wurde bislang allerdings erst ein Bruchteil der neu kotierten Aktien.
30.06.2016 09:45

Die Investis-Titel mit dem Ticker-Symbol IREN notieren um 9.20 Uhr gegenüber dem Ausgabepreis um 4,7% höher auf 55,50 CHF. Der am Swiss Performance Index (SPI) gemessene Gesamtmarkt büsst derweil 0,59% ein.

Der erste Kurs kam bei 53,75 CHF zustande; emittiert worden waren die Aktien zu 53 CHF und damit eher am unteren Ende der zuvor angestrebten Bandbreite 49 bis 68 CHF. Bisher wurden rund 50'000 Aktien gehandelt und damit erst ein Bruchteil der 2,8 Mio ausgegebenen Titel. Es besteht eine Mehrzuteilungsoption von bis zu 280'000 zusätzlichen Aktien.

Anhand des aktuellen Kurses ergibt sich eine Marktkapitalisierung von rund 710 Mio CHF. Damit rangiert Investis zwischen Zug Estates und Intershop, die aktuell rund 500 Mio CHF bzw. 900 Mio CHF auf die Waage bringen. Platzhirsch SPS wird an der Börse mit über 6 Mrd CHF bewertet.

Gemessen an der Portfoliogrösse ist Investis fast doppelt so gross wie die im Vorjahr von Conzzeta abgespaltene und an die SIX gebrachte Plazza. Der letzte klassische Börsengang im Immobiliensektor erfolgte durch Hiag im Mai 2015. Der für den Oktober 2013 angesetzte Börsengang der Ledermann Immobilien AG, die wie Investis den Fokus auf Wohnimmobilien legt, war damals gescheitert.

cp/tp/ra

(AWP)