Japanische Fluglinie ANA bestellt Mittelstreckenjets bei Boeing und Airbus

Die japanische Fluggesellschaft All Nippon Airways (ANA) setzt bei neuen Mittelstreckenjets auf eine gemischte Flotte von Boeing und Airbus . Das Unternehmen teilt eine milliardenschwere Neubestellung unter den beiden weltgrössten Flugzeugbauern auf, wie es am Dienstag in Tokio mitteilte. Dabei entfällt der Löwenanteil auf den US-Konzern Boeing.
29.01.2019 08:47

Die Aufträge umfassen 30 Exemplare des modernisierten Boeing-Mittelstreckenjets 737-MAX 8 und 18 Exemplare des Konkurrenzmodells Airbus A320neo. Zusammen kommen die bestellten Maschinen auf einen Gesamtwert von rund 5 Milliarden US-Dollar (4,4 Mrd Euro). Allerdings sind bei Flugzeugbestellungen hohe Rabatte üblich./stw/jha/

(AWP)

 

Ausgewählte Produkte auf EADS

Symbol Typ Coupon PDF
MCEIJB Multi Barrier Reverse Convertible 9.44% PDF
MCKWJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 8.50% PDF
FBHYJB Barrier Reverse Convertible 7.95% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär