Japanische TDK kauft US-Chipfirma Invensense für 1,3 Mrd USD

Tokio (awp/sda/reu) - Der japanische Elektronikkonzern TDK kauft für 1,3 Mrd USD den US-Chiphersteller Invensense. Der von TDK am Mittwoch mitgeteilte Kaufpreis entspricht einem Aufschlag von 20% im Vergleich zum Invensense-Schlusskurs vom Dienstag.
21.12.2016 13:46

Die amerikanische Firma produziert Chips, mit denen Smartphones Bewegungen erfassen können. Diese Funktion ermöglicht Handyspiele wie Pokemon Go. Invensense beliefert die Smartphone-Giganten Apple und Samsung.

TDK stärkt damit sein Geschäft als Smartphone-Zulieferer. Durch die Chipbranche rollt seit geraumer Zeit eine Übernahmewelle mit zahlreichen Milliardendeals. Zu Beginn des Jahres hatte TDK den Schweizer Chiphersteller Micronas für rund 214 Mio CHF übernommen.

(AWP)

Tweets zum WEF