Japanischer Billigflieger Peach bestellt zehn Maschinen bei Airbus

Tokio (awp/sda/reu) - Airbus hat einen Milliardenauftrag vom japanischen Billigflieger Peach Aviation erhalten. Wie die Fluggesellschaft am Freitag mitteilte, bestellte sie bei dem europäischen Unternehmen zehn Mittelstreckenmaschinen vom Typ A320neo.
18.11.2016 06:32

Nach Listenpreisen hat der Auftrag ein Volumen von 1,1 Milliarden Dollar. Die Flugzeuge sollen von 2019 ausgeliefert werden. Peach hat bereits 18 A320 in seiner Flotte, die älter sind und mehr Treibstoff verbrauchen.

Airbus kämpft in Japan gegen die traditionelle Vormacht des Erzrivalen Boeing. So sind die beiden Marktführer All Nippon Airways und Japan Airlines wichtige Kunden des US-Konzerns. ANA ist zu 39 Prozent an Peach beteiligt.

(AWP)