Johnson & Johnson hält laut provisorischem Endergebnis 92,62% an Actelion

Der US-Konzern Johnson & Johnson scheint mit der Actelion-Übernahme am Ziel zu sein. Wie Actelion am Montag mitteilt, hält die J&J-Tochter Janssen Holding, über die das Angebot läuft, laut provisorischem Endergebnis 92,62% der Actelion-Anteile. Mit dem Ende der Nachfrist seien die Angebotsbedingungen erfüllt und das Angebot könne vollzogen werden.
24.04.2017 07:25

hr/rw

(AWP)