Julius Bär ernennt Stefano Spurio zum Head Intermediaries Westschweiz und Monaco

Die Privatbank Julius Bär hat Stefano Spurio per 1. Februar 2017 zum neuen Head Intermediaries für die Westschweiz, Monaco und Mittlerer Osten ernannt. Spurio ist derzeit noch verantwortlich für das Investment Advisory für Genf, Lugano, Monaco und Grossbritannien, wie die Bank am Montag mitteilt. Er wird in seiner neuen Funktion an Gian Rossi, den Chef von Julius Bär Schweiz, rapportieren und im Management Team Schweiz Einsitz nehmen.
16.01.2017 08:33

cf/yr

(AWP)