Jungfraubahn einigt sich mit Scheidegg Hotels über V-Bahn-Projekt

Die Jungfraubahn-Gruppe ist mit dem V-Bahn-Projekt einen wichtigen Schritt weiter gekommen. Nach langjährigen Verhandlungen sei mit der Scheidegg Hotels AG eine Lösung gefunden worden, teilt das Bergbahn-Unternehmen mit. Eine entsprechende Vereinbarung sei am (heutigen) Dienstag unterzeichnet worden.
17.10.2017 09:00

Die Scheidegg Hotels AG würden in der Folge ihre Einsprache gegen das V-Bahn-Projekt zurückziehen. Die "wenigen" noch verbliebenen Einsprachen sollen möglichst rasch bereinigt werden, heisst es weiter. Es sei das Ziel, mit dem Bau im Frühsommer 2018 zu beginnen und die neue Männlichenbahn per Ende 2019 sowie den "Eiger-Express" per Ende 2020 zu eröffnen.

Bei der V-Bahn handelt es sich um das strategische Hauptprojekt der Gruppe. Bis Ende 2016 investierte das Unternehmen bereits mehr als 100 Mio CHF in das Grossprojekt. Insgesamt wurde das Investitionsvolumen auf 300 Mio CHF veranschlagt.

an/ys

(AWP)