Jungheinrich hält an Jahreszielen fest

MÜNCHEN (awp international) - Der Stapler- und Logistikkonzern Jungheinrich hält auch nach der Austrittsentscheidung des britischen Volkes (Brexit) an seinen Jahreszielen fest. Zwar sei Grossbritannien zweifelsohne ein wichtiger Markt für das Unternehmen, sagte sein Chef Hans-Georg Frey "Euro am Sonntag". "Wir haben dort im vergangenen Jahr 240 Millionen Euro umgesetzt. Das währungsrelevante Exposure liegt aber nur bei der Hälfte des Umsatzes", so der Manager.
10.07.2016 17:10

Im laufenden Jahr werde Jungheinrich den Währungsabschlag nicht spüren, weil sich der Konzern dagegen im Vorfeld abgesichert habe. "Das nächste Jahr muss man abwarten, ich erwarte aber keinen grösseren Einbruch der Nachfrage", sagte Frey./he

(AWP)