Kabelnetzbetreiber mit tieferer Abonnentenzahl zur Jahresmitte

Die im Wirtschaftsverband Suissedigital vereinigten Kabelnetzbetreiber melden per Jahresmitte 2018 eine geringere Anzahl an Kunden. Die Zahl der Abonnemente sank im Vergleich zum Vorjahr um 1,3 Prozent auf 4,49 Millionen, wie Suissedigital am Mittwoch mitteilte. Die Entwicklung in der Telefonie konnte den Rückgang beim Fernsehen und beim Internet abfedern.
22.08.2018 11:05

Das Minus bei den Fernsehkunden betrug 5,2 Prozent auf 2,29 Millionen und beim Breitbandinternet 1,3 Prozent auf 1,23 Millionen. Die Telefonie insgesamt legte um 9,1 Prozent auf 972'000 Abonnenten zu, wobei der Anstieg in der Mobiltelefonie mit rund 41 Prozent auf 171'000 Kunden stärker war als der in der Festnetztelefonie (+4,0% auf 801'000).

Die Kabelnetze seien weiter mit grossem Abstand Marktführer in der TV-Verbreitung, betont der Verband. Die Suissedigital-Netze würden dort wachsen dort, wo die Hauptkonkurrentin Swisscom Kunden verliere. Um im hart umkämpften Telekommunikationsmarkt langfristig erfolgreich zu bleiben, würden die Kabelnetze auf ihre ultraschnellen Internetangebote, den neuen Sportsender "MySports One" und neue Geschäftsfelder setzen.

yr/ra

(AWP)