Kering wächst dank Gucci und Puma

Gut laufende Geschäfte bei der Luxusmarke Gucci und kräftige Zuwächse beim Sportartikelhersteller Puma haben die Konzernmutter Kering im ersten Halbjahr beflügelt. Der bereinigte operative Gewinn schnellte um gut 57 Prozent auf 1,27 Milliarden Euro in die Höhe, wie der französische Konzern am Donnerstag nach Börsenschluss mitteilte. Dies war mehr als Analysten erwartet hatten. Noch stärker legte der Nettogewinn zu, der um gute 78 Prozent auf 828,6 Millionen Euro zulegte. Der Umsatz stieg um 28,2 Prozent auf 7,3 Milliarden Euro.
27.07.2017 18:56

Kering sprach von Rekordwerten. Vor allem Gucci habe sich ausserordentlich gut entwickelt und liefere hohe Margen. Der Konzern hatte Anfang des Jahres Designer Alessandro Michele verpflichtet, der angestaubten Marke wieder ein frisches Image zu verpassen./she/he

(AWP)