Kontron-Übernahme sorgt bei S&T für Schwung

Das österreichische Technologie-Unternehmen S&T hat zum Jahresstart von der Kontron-Übernahme profitiert. Im ersten Quartal verdoppelte sich der Umsatz mit 182,8 Millionen Euro fast, wie das im TecDax gelistete Unternehmen am Freitag in Linz mitteilte. Kontron floss nun voll ein. Der operative Gewinn verdoppelte sich mit 12,2 Millionen Euro ebenfalls fast. Der Überschuss wuchs um fast 19 Prozent auf 3,8 Millionen Euro.
05.05.2017 07:54

Die Prognosen bestätigte der Konzern. Auch durch die geplante Komplettübernahme des deutschen Computerbauers Kontron soll der Umsatz im laufenden Jahr auf 860 bis 890 Millionen Euro zulegen, nach 504 Millionen ein Jahr zuvor. Für 2018 hat S&T die Überschreitung der Umsatzmarke von 1 Milliarde Euro weiterhin "fest im Visier". Der operative Gewinn (Ebitda) soll im laufenden Jahr um rund die Hälfte auf mehr als 50 Millionen Euro zulegen./jha/stb

(AWP)