Korr: ABB erhält Antriebs-Auftrag für drei Kreuzfahrtschiffe von Virgin Voyages

(Anzahl der Passagiere beträgt 2'700) - ABB hat von Virgin Voyages den Auftrag für die Azipod-Antriebe und das komplette Energiekonzept für drei neue Kreuzfahrtschiffe erhalten. Das erste Schiff der neuen Flotte soll 2020 vom Stapel laufen, wie der Konzern am Montag mitteilt. Angaben zum Auftragsvolumen werden keine gemacht.
25.06.2018 11:09

ABB liefert die Azipod-Antriebe inklusive Fernsteuersystem, sowie das Energiekonzept mit Elektrogeneratoren, Schalttafeln, und Transformatoren. Bei Azipod-Antrieben befinden sich die Schiffsschrauben an Gondeln unter dem Schiffsrumpf. In den Gondeln, die rundum drehbar sind, ist ein getriebeloser Elektromotor verbaut. Laut ABB senkt diese Antriebsart den Kraftstoffverbrauch gegenüber herkömmlichen Wellenantriebssystemen nachweislich um bis zu 15 Prozent und hat sich im Kreuzfahrtsegment zum Industriestandard entwickelt.

Die amerikanische Virgin Voyages, ein Joint Venture der Virgin Group und Bain Capital als Mehrheitsaktionär, hatte den Auftrag zum Bau des ersten Schliffes 2015 an die italienische Werft Fincantieri erteilt. Die Schiffe gehören mit einer Tonnage von 110'000 BRZ (Bruttoraumzahl) zum mittleren Segment im Kreuzfahrtbereich. Auf ihnen sollen 2'700 Passagiere Platz finden und 1'150 Besatzungsmitglieder. Das erste Schiff wurde 2017 auf Kiel gelegt, die Fertigstellung des dritten ist für das Jahr 2022 geplant.

yr/lie

(AWP)

Ausgewählte Produkte auf ABB

Symbol Typ Coupon PDF
MCGGJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 8.55% PDF
MBVEJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 8.50% PDF
MCMTJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 8.40% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär