Korr: Supermarktbetreiber Tesco fasst weiter Tritt

(Im ersten Absatz vorletzter Satz wurde die Währung korrigiert. Es handelt sich um britische Pfund.)
05.10.2016 11:35

LONDON (awp international) - Die Neuausrichtung des britischen Einzelhändlers Tesco trägt weiter Früchte. Im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres 2016/2017 kletterte der um Sondereffekte bereinigte operative Gewinn um gut 60 Prozent auf 596 Millionen britische Pfund (681 Mio Euro), wie Tesco am Mittwoch mitteilte. Gerechnet hatten die meisten Analysten mit weniger. Unter dem Strich stand wegen der Kosten für den Umbau ein Verlust von 100 Millionen Pfund. Allerdings war dieser im Vorjahr noch mehr als dreimal so hoch gewesen.

Den Umsatz konnte der Supermarktbetreiber in den sechs Monaten bis Ende August um 3,3 Prozent auf 24,4 Milliarden Pfund steigern. Konzernchef Dave Lewis sprach davon, dass es Tesco gelungen sei, wieder mehr Kunden von sich zu überzeugen. Der Preiskampf, den die deutschen Discounter Aldi und Lidl vor einigen Jahren auf dem britischen Markt angezettelt hatten, hatte die etablierten Ketten auf der Insel zum Umdenken gezwungen. Tesco hat viel am Service, am Angebot, aber auch an den Preisen gefeilt. Laut Lewis sind die Preise inzwischen um mehr als 6 Prozent niedriger als noch vor zwei Jahren./she/men/stb

(AWP)