Korr: Vermögensverwalter Janus Capital und Henderson Group planen Fusion

(Es muss heissen Henderson Group rpt Group)
03.10.2016 11:55

DENVER/LONDON (awp international) - Das Übernahme-Karussell dreht sich auch in der Vermögensverwaltungsbranche: Janus Capital und die Henderson Group wollen sich zu einem der weltweit führenden Vermögensverwalter zusammenschliessen. Das künftige Unternehmen werde den Namen Janus Henderson Global Investors tragen und Vermögen in Höhe von mehr als 320 Milliarden US-Dollar verwalten, wie die Gesellschaften mitteilten. "Die Stärke von Janus im US-amerikanischen Markt wird mit der Stärke von Henderson in Europa und Grossbritannien kombiniert," hiess es in der Mitteilung. Am Aktienmarkt werde die neue Gesellschaft etwa 6 Milliarden Dollar wert sein.

Bei den Anlegern kamen die Fusionspläne gut an: Die Henderson-Papiere schnellten in London um zuletzt mehr als 15 Prozent nach oben. Der Zusammenschluss soll im zweiten Quartal 2017 abgeschlossen werden. Die Anteilseigner von Henderson sollen dann etwa 57 Prozent der neuen Gesellschaft halten und die Janus-Aktionäre um die 43 Prozent.

Einer der prominentesten Angestellten von Janus Capital ist der Starinvestor Bill Gross, der wegen seiner Anlageerfolge an den Finanzmärkten als "Anleihekönig" bekannt ist. Er hatte im September 2014 nach der Eskalation eines Führungsstreits überraschend die Allianz-Tochter Pimco verlassen./mis/tos/jsl

(AWP)