Kräftige Nachfrage füllt Auftragsbücher der deutschen Maschinenbauer

Nach Zuwächsen im Ausland kommt auch das Inlandsgeschäft der deutschen Maschinenbauer zunehmend in Schwung. Im Juli legten die Bestellungen insgesamt um 10 Prozent zu im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, wie der Branchenverband VDMA am Donnerstag in Frankfurt mitteilte. Aus dem Inland gingen 10 Prozent mehr Aufträge ein. Hier habe es in den vergangenen Monaten oft an Dynamik gemangelt. Im Ausland gab es ein Plus von 9 Prozent. "Die Nachfrage aus den Europartnerländern konnte die hohe Drehzahl der vergangenen Monate zwar nicht ganz halten, doch dafür kam reichlich Schwung aus den Nicht-Euroländern", erläuterte VDMA-Chefvolkswirt Ralph Wiechers.
31.08.2017 10:05

Die mittelständisch geprägte Branche mit mehr als einer Million Beschäftigten hatte angesichts gut gefüllter Auftragsbücher im Juni die Prognose für das Gesamtjahr erhöht. Der VDMA rechnet mit einem Plus von drei Prozent bei der Maschinenproduktion./mar/DP/stb

(AWP)