Kreise: Deutsche Bahn verschiebt erneut Entscheidung über Vorstandsposten

Die Entscheidung über die Besetzung der noch offenen Vorstandsposten bei der Deutschen Bahn wird erneut vertagt. Eine dazu für diesen Donnerstag geplante Aufsichtsratssitzung wurde zum zweiten Mal verschoben - auf einen Termin "in den nächsten Wochen", wie die Deutsche Presse-Agentur am Dienstag aus dem Umfeld des Kontrollgremiums erfuhr. Damit bleiben die seit März vakanten Chefposten für die Ressorts Güterverkehr und Logistik sowie Digitalisierung und Technik weiterhin unbesetzt.
17.10.2017 15:45

Hintergrund ist Uneinigkeit im Aufsichtsrat über die Besetzung des Güterverkehr-Vorstands. Die Arbeitnehmerseite hatte deutlich gemacht, dass sie den Favoriten Jürgen Wilder, derzeit Chef der Güterbahn-Tochter DB Cargo, nicht mittragen will./brd/DP/stb

(AWP)