Kreise: Finnischer Versorger Fortum will Uniper übernehmen - Kurssprung

(Ausführliche Fassung) - Der finnische Versorger Fortum liebäugelt Kreisen zufolge mit einer Übernahme der Eon -Beteiligung Uniper . Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen berichtete, will Fortum zunächst den 47-Prozent-Anteil von Eon übernehmen. Geplant sei dann aber die vollständige Übernahme. Wert sei das Energieunternehmen gut sechs Milliarden Euro.
31.05.2017 16:59

Eon und Fortum wollten sich dazu nicht äussern. An der Börse sorgten die Informationen für einen Kurssprung. Die Aktie von Uniper schoss zeitweise um über neun Prozent in die Höhe und erreichte in der Spitze bei 18,30 Euro ein Rekordhoch. Am späten Nachmittag legten Uniper-Aktien noch um rund vier Prozent zu. Eon-Aktien gewannen 3,8 Prozent.

EXPERTE: 'WEITERE ADRESSE'

Das Interesse der Finnen an einer Komplettübernahme sei positiv für Eon, sagte Experte Frederik Altmann von Alpha Wertpapierhandel. Nachdem der heimische Rivale RWE auch immer wieder als Interessent genannt worden sei, "kommt nun eine weitere Adresse hinzu". Dies könnte den Verkaufspreis in die Höhe treiben.

Eon hatte vergangenes Jahr das konventionelle Kraftwerks-Geschäft in Uniper ausgelagert und an die Börse gebracht. Seine Minderheitsbeteiligung will Eon von 2018 an verkaufen. Mit dem Geld wollen sich die Essener weiter entschulden./she/jha/he

(AWP)