Kreise: Telefonica will Netzwerksparte Anfang Oktober an die Börse bringen

MADRID (awp international) - Der spanische Telekomkonzern Telefonica will Kreisen zufolge seine Netzwerksparte Telxius nun doch an die Börse bringen. Geplant sei der Gang aufs Parkett für Anfang Oktober, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Freitag unter Berufung auf mit den Plänen vertraute Personen. Eine entsprechende Mitteilung könnte bereits an diesem Montag erfolgen. Telefonica wollte zu dem Bericht keine Stellung nehmen.
02.09.2016 19:52

Ende Juni hatte es aus Kreisen noch geheissen, dass Telefonica wegen der Marktturbulenzen nach dem Brexit-Votum Grossbritanniens die Verschiebung der Börsengangs prüfe. Die Entscheidung, Telxius an die Börse zu bringen, sei allerdings noch nicht endgültig getroffen worden, hiess es in den Kreisen weiter. Eine Verschiebung sei immer noch möglich. Früheren Schätzungen zufolge könnte die Netzwerksparte mit 3,5 Milliarden Euro bewertet werden. Telefonica will mit Anteilsverkäufen die Schuldenlast senken./he/mis

(AWP)