Kühne+Nagel will gemeinsam mit Lufthansa CO2-neutralen Treibstoff fördern

Der Logistikkonzern Kühne+Nagel will gemeinsam mit Lufthansa die Verwendung von CO2-neutralem Treibstoff fördern. Beide Unternehmen würden zu den ersten Kunden von Atmosfair gehören, einem Hersteller von CO2-neutralem "power-to-liquid-fuel", teilte Kühne+Nagel am Montag mit.
04.10.2021 19:11

Atmosfair eröffnet demnach im deutschen Emsland eine Produktionsstätte zur Herstellung von synthetischem Treibstoff für Flugzeuge (Sustainable Aviation Fuel, SAF). Atmosfair ist eine Nicht-Regierungs-Organisation (NGO) mit Sitz in Berlin.

Kühne+Nagel sowie Lufthansa Cargo haben mit Atmosfair einen Partnerschaftsvertrag abgeschlossen und werden Atmosfair bei der Produktion des SAF unterstützen. Bisher wurde der synthetische Treibstoff lediglich in Labor-Quantitäten hergestellt. In der Fabrik im Emsland sollen es 25'000 Liter im Jahr sein.

mk/

(AWP)

 
Aktuell+/-%
Kuehne+Nagel Int N226.10-0.26%