Kuoni-Gläubiger können Anleihe vorzeitig auslösen - Frist bis 30.Juni

Zürich (awp) - Die Kuoni-Gruppe bietet ihren Anleihegläubigern nach Vollzug des Kontrollwechsels den Rückkauf der ausstehenden Anleihe an. Die öffentliche Anleihe über 200 Mio CHF mit einer Laufzeit bis 2019 und einem Coupon von 1,5% könne bis zum 30. Juni vorzeitig ausgelöst werden, teilt Kuoni am Dienstag mit. Der Rückkauf der Anleihe erfolge zum Nominalwert zuzüglich der aufgelaufenen Zinsen.
28.06.2016 11:30

Die Beteiligungsgesellschaft EQT habe das über die luxemburgische Kiwi Holding abgegebene Kaufangebot für die Kuoni-Gruppe zu einem wesentlichen Anteil über die Aufnahme von Schulden finanziert, so die Meldung. Der Verschuldungsgrad der Gruppe steige nach der vollständigen Übernahme deutlich an, und das Risikoprofil der Anleihe verändere sich stark, ohne dass dem eine entsprechende Erhöhung der Rendite gegenüberstehe.

Durch die gestern Montag verkündete Befreiung der Kuoni-Gruppe von verschiedenen börsenrechtlichen Publikationspflichten werde es für die Anleihegläubiger zudem schwieriger, die finanzielle und geschäftliche Situation der Gruppe einzuschätzen, schreibt Kuoni.

Der Finanzinvestor EQT, der den Angaben zufolge aktuell 98,02% an der Kuoni-Gruppe hält, will die noch im Publikum verbleibenden Kuoni-B-Aktien kraftlos erklären lassen. Dieser sogenannte "squeeze-out" und die anschliessende Dekotierung der Gesellschaft werde voraussichtlich bis zum 3. November 2016 vollzogen sein, heisst es in der Mitteilung.

an/rw

(AWP)