LafargeHolcim ordnet Firmenstruktur in Bangladesch neu

Zürich (awp) - Der Zementkonzern LafargeHolcim ordnet seine Firmenstruktur in Bangladesch neu. Holcim Bangladesch wird vollständig von Lafarge Surma Cement (LSC) übernommen, einem Joint Venture mit der spanischen Cementos Molins, wie LSC am Mittwoch mitteilte. Der Kaufpreis wird auf 117 Mio USD beziffert.
15.12.2016 10:27

Die Transaktion muss von den Wettbewerbsbehörden des Landes genehmigt werden. Das kombinierte Unternehmen verfüge über die einzige Klinker-Produktion in dem asiatischen Land und über vier Mahlwerke. Die Produktionskapazität wird mit 4,2 Mio Tonnen angegeben.

LSC ist an der Börse in Dhaka kotiert und LafargeHolcim und Cementos Molins halten über eine niederländische Holdinggesellschaft je 29,4% an dem Unternehmen. Die LSC-Aktionäre werden über den Kauf an einer Generalversammlung am 31. Januar abstimmen.

yr/ys

(AWP)