LafargeHolcim und IBM arbeiten bei Planungs-Plattform im Strassenbau zusammen

Der Baustoffkonzern LafargeHolcim und das Computerunternehmen IBM haben eine Zusammenarbeit bei einer Planungs-Plattform im Strassenbau vereinbart. Die Unternehmen wollen die digitale Plattform "Oris" weiterentwickeln, wie es in einer Mitteilung vom Dienstag heisst.
04.08.2020 13:19

Mit diesem ersten digitalen System in diesem Bereich könnten die Projekt- und Baukosten von Strassen um bis zu einen Drittel und die CO2-Emissionen um bis zur Hälfte gesenkt werden, heisst es weiter. Zudem könne die Haltbarkeit und Nutzungsdauer von Strassen verdreifacht werden. Oris helfe dabei, die nachhaltigste und kosteneffizienteste Mischung aus Baumaterialien und Technologien zu definieren und empfehle effiziente Bau- und Instandhaltungsoptionen. Mit verschiedenen Partnern wie Strassenbaubehörden, internationalen Finanzierungsinstitutionen und Ingenieurbüros habe man bereits Pilotprojekte abgeschlossen.

Die Kooperation soll die Position von LafargeHolcim bei der nachhaltigen Kreislaufwirtschaft und beim CO2-armen Bauen stärken. Dabei soll das breite IBM-Portfolio und Fachwissen genutzt werden.

yr/tt

(AWP)