LafargeHolcim vereinfacht Konzernstruktur - 250 Stellen weg

Jona (awp) - Der Zementkonzern LafargeHolcim strafft seine Organisation. Damit die Ländergesellschaften schneller und effizienter auf Marktentwicklungen reagieren können, sollen die Konzernstrukturen vereinfacht werden, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilt.
15.09.2016 16:45

Als Folge davon werde es bis Ende 2017 insgesamt zu einer Reduktion von netto 250 Stellen in Konzernfunktionen kommen, heisst es weiter. Von diesen befänden sich rund 130 in der Schweiz (Holderbank) und rund 80 in Frankreich (L'Isle d'Abeau).

Die angekündigten Massnahmen hätten aber keine Auswirkungen auf die operativen Standorte von LafargeHolcim in den betroffenen Ländern sowie auf das Forschungs- und Entwicklungszentrum in L'Isle d'Abeau haben, hält der Konzern fest.

Diese Veränderungen stehen unter dem Vorbehalt der erforderlichen Konsultationsprozesse in jedem betroffenen Land. Die Arbeitnehmervertretungen seien an allen betroffenen Standorten über die geplante Organisation informiert worden.

Der Konzern werde in Folge der Reorganisation eine schlankere zentrale Organisation haben, welche sich verstärkt den Themen Strategie, Governance und Transformation annimmt, heisst es.

cp/mk

(AWP)