Landis+Gyr sinken beim Börsenstart unter Ausgabepreis

Das Börsendebüt von Landis+Gyr an der SIX Swiss Exchange kann nicht voll überzeugen: Die Aktien notieren rund eine halbe Stunde nach Handelsstart mit 77,70 CHF unter dem Ausgabepreis von 78 CHF. Der erste Kurs lag mit 79 CHF noch einen Franken darüber. Die Preisspanne für die Aktien des Stromzählerproduzenten betrug 70 bis 82 CHF.
21.07.2017 09:43

Die Aktienplatzierung wurde mehrfach überzeichnet, teilte das Unternehmen am Morgen mit. Dabei wurde eine starken Nachfrage sowohl von schweizerischen als auch internationalen institutionellen Investoren sowie Family Offices und anderen privaten Investoren genannt. Die platzierten Aktien entsprechen 100% des ausgegebenen Aktienkapitals und es gibt keine Mehrzuteilungsoption.

Die Landis+Gyr-Aktien mit einem Nominalwert von 10 CHF werden unter dem Tickersymbol "LAND" gehandelt. Mit dem IPO haben sich die Toshiba Corporation (60% des Aktienkapitals) und INCJ (40%) vollständig von dem Unternehmen mit Sitz in Zug getrennt.

Verwaltungsrat und Mitglieder der Geschäftsleitung hatten per präferierter Zuteilung 106'774 Aktien zum Ausgabepreis gezeichnet. Das entspricht einer Kaufsumme von rund 8,33 Mio CHF.

yr/ra

(AWP)