Leoni-Chef Bellé scheidet vorzeitig Ende Januar 2018 aus

Der Autozulieferer Leoni muss einen neuen Chef suchen. Der Leoni-Vorstandsvorsitzende Dieter Bellé scheide vorzeitig zum 31. Januar 2018 aus, teilte der MDax -Konzern am Montag in Nürnberg mit. Belle werde im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat zu diesem Zeitpunkt sein Vorstandsmandat niederlegen. Der Aufsichtsrat wolle kurzfristig einen Nachfolger bestimmen, hiess es weiter. Leoni-Aktien gerieten nachbörslich unter Druck. Sie büssten 1,5 Prozent an Wert ein./jha/stb
23.10.2017 19:26

(AWP)