Lidl peilt 1100 neue Filialen in Grossbritannien bis 2025 an

Die britische Tochter des deutschen Detailhandelsriesen Lidl hat sich ein neues Expansionsziel gesetzt. Bis Ende 2025 sollen in Grossbritannien nun 1100 Filialen eröffnet werden, wie Lidl GB mitteilte.
24.11.2021 10:24

Damit könnten nach Angaben der Firma bis zu 4000 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Zuvor hatte das zur Detailhandelsgruppe Schwarz gehörende Unternehmen ein Ziel von 1000 neuen Supermärkten bis Ende 2023 vorgegeben. "Wir sehen weiterhin enorme Chancen auf dem Markt", sagte Konzernchef Christian Härtnagel.

Derzeit betreibt Lidl rund 880 Filialen im Vereinigten Königreich - von denen 55 im laufenden Geschäftsjahr 2020/21 eröffnet wurden - und beschäftigt etwa 26'000 Mitarbeitende. Die Kette hat einen Anteil von 6,2 Prozent am britischen Lebensmittelmarkt, betreibt aber keinen Online-Handel.

Der Aufstieg von Lidl und dem anderen deutschen Discounter Aldi in Grossbritannien hat in den letzten zehn Jahren die Renditen der traditionellen Hauptakteure - Marktführer Tesco, Sainsbury's, Morrisons und Asda - spürbar gedrückt.

(AWP)