Liechtenstein - LLB meldet höheren vorläufigen Halbjahresgewinn

Die Liechtensteinische Landesbank (LLB) hat im ersten Halbjahr 2017 deutlich mehr verdient als im Jahr zuvor.
20.07.2017 08:10
Blick auf das Zentrum der liechtensteinischen Hauptstadt Vaduz
Blick auf das Zentrum der liechtensteinischen Hauptstadt Vaduz
Bild: Pixabay

Laut ungeprüften Zahlen wird beim Konzernergebnis mit einer Steigerung um 39 Prozentauf 60 Mio CHF gerechnet. Dabei erhöhte sich der Geschäftsertrag um 22 Prozentauf 190 Mio CHF und der Aufwand wird mit 116 Mio beziffert.

Das Geschäftsvolumen per 30. Juni 2017 wuchs nach Angaben vom Donnerstag um 1,9 Mrd auf 59,9 Mrd CHF. Die Kundenausleihungen seien im ersten Semester 2017 um 0,2 Mrd auf 11,7 Mrd CHF gestiegen und die betreuten Kundenvermögen um 1,8 Mrd auf 48,2 Mrd CHF. Der Netto-Neugeld-Zufluss betrug laut der LLB 731 Mio CHF.

Den konsolidierten Halbjahresbericht mit den detaillierten Informationen wird die LLB-Gruppe am 24. August 2017 publizieren.

(AWP)