LifeWatch schliesst Spezialprogramm der US-Behörden ab

Der Ferndiagnose-Spezialist LifeWatch hat ein von amerikanischen Justizbehörden auferlegtes Spezialprogramm hinter sich gebracht. Das fünfjährige Corporate Integrity Agreement (CIA)-Programm der US-Tochter LifeWatch Services, Inc. sei erfolgreich abgeschlossen worden, teilt LifeWatch am Dienstag mit.
06.06.2017 19:21

Im März 2012 hatte LifeWatch mit dem US Department of Justice und dem Office of the Inspector General (OIG) eine Vereinbarung abgeschlossen, welche eine Zahlung von 18 Mio USD sowie ein fünfjähriges CIA-Programm umfasste. Der Streitfall betraf verkaufsrelevante Aktivitäten. In diesen fünf Jahren operierte LifeWatch unter der Leitung einer unabhängigen Überprüfungsorganisation und rapportierte jedes Jahr an das OIG.

Derzeit läuft bei LifeWatch der Übernahmeprozess durch das US-Unternehmen Biotelemetry. Nachdem bereits Aevis Victoria das verbesserte Übernahmeangebot von Biotelemetry für LifeWatch akzeptiert hatte, wollen auch der Himalaya TMT Fund das Angebot annehmen. Die Angebotsfrist läuft bis am 8. Juni 2017.

cf/

(AWP)