Linde hält sich weiterhin alle Optionen beim Ausblick offen

MÜNCHEN (awp international) - Der Industriegase-Spezialist Linde bleibt weiterhin vorsichtig und hält sich bei den Jahreszielen weiterhin alle Optionen offen. Da die wirtschaftliche Entwicklung nach wie vor mit Herausforderungen behaftet sei, treibe Linde aktiv Effizienzmassnahmen voran, sagte Konzernchef Wolfgang Büchele am Donnerstag in München. Für 2016 peilt die im Dax notierte Gesellschaft weiter einen währungsbereinigten Zuwachs bei Umsatz und operativem Ergebnis (Ebitda) von bis zu vier Prozent an. Sollte es aber schlecht laufen, dann könnten Umsatz und Ebitda auch um bis zu drei Prozent schrumpfen.
28.07.2016 07:51

2015 hatte Linde 17,9 Milliarden Euro umgesetzt und operativ 4,1 Milliarden Euro verdient. Ohne die für den Konzern zum Teil günstigen Wechselkurse vor allem aufgrund des starken US-Dollar blieben beim Umsatz 2,3 Prozent und beim operativen Ergebnis 2,4 Prozent weniger übrig./mne/fbr

(AWP)