Logistrial Real Estate will an die Börse gehen

Die Logistrial Real Estate AG bereitet ihren Gang an die Börse vor. Mit dem Börsengang will der Anbieter von Logistikimmobilien 550 bis 605 Millionen Euro erlösen, wie Logistrial am Dienstag in Hamburg mitteilte. Mit dem Geld soll ein Teil eines bereits gesicherten Immobilienportfolios mit einem Gesamtwert von 768 Millionen Euro gekauft werden. Ziel sei es, ein führender Anbieter im europäischen Markt für Logistikimmobilien zu werden, hiess es weiter.
24.09.2019 09:51

Nach dem Börsengang soll der derzeitige Alleinaktionär GuN, der zum Immobilienunternehmen Garbe-Gruppe gehört, weniger als fünf Prozent des gesamten Grundkapitals des Unternehmens halten. Die in Hamburg ansässige Logistrial ist auf den Erwerb und die Verwaltung, vor allem die Vermietung von logistisch, gewerblich und gemischt genutzten Immobilien spezialisiert. Einen genauen Zeitpunkt für den IPO nannte das Unternehmen nicht./mne/fba

(AWP)