Logitech kauft US-Spielhersteller die Marke Saitek ab

(Ergänzt mit Analysten-Kommentar und Aktienkurs)
16.09.2016 10:16

Lausanne/Newark (awp/sda) - Das Technologieunternehmen Logitech baut sein Portfolio im Bereich der Simulationsprodukte aus. Die Waadtländer Firma kauft dem US-Spielhersteller Mad Catz Interactive die Marke Saitek für 13 Mio USD in bar ab.

Damit geht auch die Saitek-Produktionslinie Zubehör für Luft- und Raumfahrtsimulationsspiele an Logitech, wie das Unternehmen am späten Donnerstagabend mitteilte. Der Kauf tritt per Ende des Geschäftsjahres in Kraft.

Die Saitek-Sparte ergänze das "marktführende Portfolio" von Logitech beim Spielzubehör, heisst es in der Mitteilung weiter. Logitech ist bereits im Simulationsbereich tätig. Es seien "sehr spannende" Zeiten für die Spielindustrie. Im Quartal zwischen April und Juni hatte das Unternehmen beim Umsatz im Spielzubehör um 29% zugelegt.

Erst im April hatte Logitech bekanntgegeben, mit dem 50-Mio-USD-Kauf des US-Unternehmens Jaybird in den Markt der sogenannten Wearables zu expandieren. Jaybird sei Marktführer in Sachen Wireless Audio Wearables für sportliche Aktivitäten, sei es im Fitnessstudio, auf Sportplätzen, auf der Strasse oder auf der Piste.

Die Logitech-Aktie reagiert leicht positiv auf die News und legt um 10.10 Uhr in einem etwas schwächeren Gesamtmarkt 0,2% auf 21,45 CHF zu, im bisherigen Jahresverlauf hat sich das Papier gar um fast 40% verbessert.

Laut ZKB dürfte die Marke Saitek einen einstelligen Millionenumsatz pro Jahr erzielen und damit einen Anteil von unter 0,5% des jetzigen Gesamtumsatzes ausmachen. PC-Gaming und e-Sport sei ein stark expandierendes Feld mit einem geschätzten Wachstum von mindestens 15% p.a. in den nächsten Jahren. Logitech dürfte mit Saitek vorwiegend Synergien im Verkauf und in der Distribution erzielen. Insgesamt bezeichnet die Bank den Deal als "leicht positiv".

Der Broker KeplerCheuvreux spricht derweil von einem "guten Deal", wenn er auch keinen materiellen Einfluss auf die Quartals- oder Jahreszahlen von Logitech haben dürfte. Logitech versuche offensichtlich, seinen beträchtlichen Cash-Überschuss sinnvoll einzusetzen.

uh/ys

(AWP)