Lokalinfo vergrössert Anteil am "Tagblatt der Stadt Zürich"

Die Lokalinfo AG hat weitere 15% der Tagblatt der Stadt Zürich AG von Tamedia übernommen. Damit hält die Herausgeberin von verschiedenen Zürcher Quartier- und Lokalzeitungen neu 35% der Aktien. Die NZZ-Mediengruppe zieht sich derweil aus dem Aktionariat zurück.
19.06.2017 13:15

Die Tamedia AG als Hauptaktionärin der Tagblatt der Stadt Zürich AG übernimmt ihrerseits 15% der Aktien von der NZZ-Mediengruppe und hält so weiterhin 65% des Aktienkapitals, wie sie am Montag mitteilte. Die NZZ-Mediengruppe zieht sich damit aus dem Aktionariat zurück.

Die Lokalinfo AG war erst im November 2016 beim "Tagblatt" eingestiegen und hatte sich damals mit 20% an der Gesellschaft beteiligt.

Das "Tagblatt der Stadt Zürich" wurde 1730 als "Donnerstags-Nachrichten" gegründet und erscheint seit 1863 als städtisches Amtsblatt. Das Stadtmagazin, das in fast alle Zürcher Haushalte verteilt wird, erreicht wöchentlich rund 106'000 Leserinnen und Leser.

(AWP)