Lonza erweitert Biokonjugationsanlage in Visp

Der Feinchemikalienhersteller und Pharmazulieferer Lonza baut am Standort Visp weiter aus. Dank der Zulassung für die kommerzielle Produktion eines dritten Antikörper-Wirkstoff-Konjugats (ADC) wird die Biokonjugations-Anlage erweitert.
24.07.2019 06:53

Eine Inspektion der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA für die kommerzielle Produktion eines kürzlich zugelassenen ADCs sei erfolgreich abgeschlossen worden, teilte Lonza am Mittwoch mit. Somit könne am Standort Visp das dritte ADC in die Kommerzialisierungsphase übergehen.

Abnehmer dafür gibt es laut Lonza genug. "Nach der Fertigstellung von elf Prüfsubstanzen (INDs) und der Tatsache, dass inzwischen drei von fünf kommerziell erhältlichen ADCs von unserer Biokonjugationsanlage unterstützt werden, sehen wir die Notwendigkeit für eine Expansion, um uns für eine neue Welle von Therapien zu rüsten, die unsere Kunden entwickeln", wird in der Mitteilung die Chefin des Bereichs Mammalian und Mikrobiologische Entwicklung und Produktion, Karen Fallen, zitiert.

cf/ra

(AWP)

 

Ausgewählte Produkte auf Lonza

Symbol Typ Coupon PDF
MCKCJB Autocallable Multi Barrier Reverse Convertible 9.60% PDF
MCTVJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 9.40% PDF
MCUUJB Autocallable Multi Barrier Reverse Convertible 9.00% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär