Lonza-Kapitalerhöhung: Bezugsrechte zu 99,25% ausgeübt

Lonza hat die Kapitalerhöhung zur Teil-Finanzierung des Capsugel-Zukaufs abgeschlossen. Es seien 99,25% Bezugsrechte angedient worden, teilt der Lifesciencekonzern am Mittwochabend mit. Konkret wurden 16'424'010 der insgesamt 16'548'612 neu ausgegeben Aktien von bestehenden Aktionären übernommen. Die restlichen 124'602 würden am Markt verkauft werden.
10.05.2017 20:24

Am kommenden Freitag würden die neuen Aktien voraussichtlich erstmals an der SIX gehandelt, und gleichentags dürfte auch die Auslieferung erfolgen, heisst es weiter. Nach der Kapitalerhöhung summierten sich die Namensaktien von Lonza auf 74'468'752.

Die rund 16,5 Mio neuen Aktien waren zu einem Preis von 136,00 CHF angeboten worden, was einem Bruttoerlös von 2,25 Mrd CHF entspricht. Dieser werde abzüglich gewisser Kosten zur teilweisen Finanzierung der für 5,5 Mrd USD übernommenen Capsugel verwendet, hatte es Ende April geheissen.

Im Detail erhielt jeder Aktionär ein Recht pro Aktie, für sieben Rechte konnte er zwei neue Aktien erwerben. Der Bezugsrechtshandel lief vom 2. bis zum 8. Mai. Ausgeübt werden konnten die Rechte bis zum (heutigen) Mittwoch um 12.00 Uhr.

ys/

(AWP)