Lonza meldet strategische Vereinbarung mit MEE und Akouos bei Gentherapie

Der Lifescience-Konzern Lonza hat zusammen mit Massachusetts Eye and Ear (MEE) eine strategische Zusammenarbeit mit dem Biotech-Unternehmen Akouos beschlossen. Im Rahmen der Vereinbarung erhält Akouos die exklusiven Lizenzen an sogenannten ancestral AAV-Vektoren zur Behandlung von Gehör- und Gleichgewichtsstörungen, heisst es in einer Medienmitteilung vom Donnerstag.
30.11.2017 15:31

Ziel der Vereinbarung sei es, die AAV Gentherapie in diesen Behandlungsbereichen zu fördern. Sie baue auf die bereits existierende Partnerschaft zwischen MEE und Lonza auf.

Akouos habe Mittel in Höhe von 7,5 Mio USD durch eine Finanzierungsrunde eingesammelt, um sich so zu einem führenden Unternehmen im Bereich der Gentherapie zu entwickeln.

hr/mk

(AWP)