Lonza übernimmt Produktionsanlage von Shire in den USA

Lonza übernimmt in den USA vom Pharmaunternehmen Shire eine klinische Produktionsanlage. Die über 100 Angestellten in der Anlage an der US-Westküste erhielten die Möglichkeit, bei Lonza weiterzuarbeiten, teilte der Lifescience-Konzern am Dienstag mit. Zu den finanziellen Einzelheiten wurden keine Angaben gemacht.
03.10.2017 16:28

Die 5'388 Quadratmeter grosse Anlage im kalifornischen Hayward werde seit 1990 betrieben, heisst es weiter. Sie beinhalte unter anderem 1000L- und 2000L-Bioreaktoren sowie nachgelagerte Kapazitäten. Die Anlage soll die bestehenden klinischen Anlagen im britischen Slough ergänzen und die Kapazitäten von Lonza erhöhen, die Produkte ihrer Kunden über deren Lebenszyklus hinweg zu unterstützen, schreibt das Unternehmen.

Lonza werde künftig als Partner von Shire auch für die Herstellung und Versorgung bestimmter Stoffe tätig sein, die in verschiedenen Shire-Produkten genutzt würden, heisst es weiter.

tp/rw

(AWP)