Luftfahrt- und Rüstungskonzern Safran kommt vor Zodiac-Übernahme kaum voran

Der französische Luftfahrt- und Rüstungskonzern Safran tritt vor der milliardenschweren Übernahme des Zulieferer Zodiac Aerospace auf der Stelle. Im ersten Halbjahr legte der Umsatz nur leicht zu und das operative Ergebnis ging leicht zurück, wie das im EuroStoxx 50 notierte Unternehmen am Freitag in Paris mitteilte. In den ersten sechs Monaten setzte der Konzern mit rund acht Milliarden Euro 0,6 Prozent mehr als vor einem Jahr um. Der um Einmaleffekte bereinigte operative Gewinn lag bei 1,2 Milliarden Euro und damit minimal unter dem Vorjahreswert. Die Ziele für das laufende Jahr wurden bestätigt./zb/stb
28.07.2017 08:09

(AWP)