Lufthansa befördert im September mehr Passagiere

FRANKFURT (awp international) - Ein stärkerer Ticketabsatz beim konzerneigenen Billigflieger Eurowings und den Auslandstöchtern hat der Lufthansa im September mehr Fluggäste beschert. Konzernweit beförderte Europas grösste Fluggesellschaft 10,8 Millionen Fluggäste und damit 5,2 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie sie am Dienstag in Frankfurt mitteilte.
11.10.2016 13:29

Getragen wurde das Wachstum neben der Schweizer Tochter Swiss und der Austrian Airlines vor allem von Eurowings. Aber auch die Kernmarke Lufthansa wuchs wieder. Die Auslastung der Maschinen verschlechterte sich jedoch konzernweit um 0,8 Prozentpunkte auf 82,4 Prozent. Für die Ticketpreise ging es den Angaben zufolge weiterhin abwärts. Die Lufthansa hatte im September sowohl einen Tag Streik auf der Kurzstrecke als auch einen auf der Langstrecke zu verkraften.

Im Frachtgeschäft konnte die Lufthansa ihre Verkehrsleistung um 8,2 Prozent auf 883 Millionen Tonnenkilometer ausbauen. Die Auslastung der Frachträume verbesserte sich um 2,8 Prozentpunkte auf 65,9 Prozent./she/fbr

(AWP)