Lufthansa erhöht dank Geschäftsreisenden Prognose

Frankfurt (awp/sda/reu) - Kurzfristige Buchungen von Geschäftsreisenden lassen die Kassen der Lufthansa klingeln. Die Swiss-Mutter erhöhte am Mittwochabend seine Prognose und erwartet 2016 nun einen Betriebsgewinn in etwa auf dem Vorjahresniveau von 1,8 Milliarden Euro.
19.10.2016 19:59

In den ersten neun Monaten ging der Betriebsgewinn (EBIT) auf 1,68 von 1,69 Milliarden Euro im Vorjahreszeitraum zurück, wie die Lufthansa auf Basis vorläufiger Zahlen mitteilte. Der Umsatz schrumpfte auf 23,9 von 24,3 Milliarden Euro.

Die Lufthansa hatte im Juli nach mehreren Anschlägen in Europa das Ziel aufgegeben, den Betriebsgewinn des Vorjahres in diesem Jahr zu übertreffen. Wegen ausbleibender Buchungen von Touristen aus Übersee erwartete der Konzern stattdessen einen Gewinnrückgang.

Touristen hielten sich weiter mit Buchungen zurück, doch hätten sich die Kurzfristbuchungen von Geschäftsreisenden im September besser entwickelt als erwartet, erklärte der Konzern nun.

(AWP)