Lufthansa prüft laut Medienberichten Verkauf der Catering-Sparte Sky Chefs

Die Lufthansa stellt Insidern zufolge erneut ihre Catering-Sparte LSG Sky Chefs auf den Prüfstand. Der Dax-Konzern erwäge, sein Bordverpflegungs-Geschäft ganz zu verkaufen oder es mit einem Mitbewerber zusammenzuführen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Derzeit arbeite das Unternehmen dazu mit Beratern zusammen. Auch ein Teilverkauf der Sky Chefs an einen Partner sei denkbar.
17.10.2018 13:29

Die Lufthansa-Aktie reagierte mit einem kurzzeitigen Kurssprung auf die Nachrichten. Zuletzt lag sie am frühen Nachmittag noch mit 1,13 Prozent im Plus bei 19,17 Euro.

Ein Lufthansa-Sprecher wollte sich zu Marktspekulationen nicht äussern. Allerdings war ein Verkauf der Sky Chefs im Konzern schon öfter Thema. Schon der frühere Finanzvorstand Stephan Gemkow hatte mit dem Gedanken gespielt. Der Manager hatte von 2006 bis 2012 die Finanzen von Europas grösster Fluggesellschaft geführt./stw/mis

(AWP)