Lufthansa sagt für Dienstag 816 Flüge ab

FRANKFURT (awp international) - Die Lufthansa sagt wegen der erneuten Pilotenstreiks Hunderte Flüge am Dienstag ab. 816 Verbindungen vor allem auf der Kurz- und Mittelstrecke würden gestrichen, teilte die Lufthansa am Montag mit. Am Mittwoch fielen zudem 890 Verbindungen auf der Kurz-, Mittel- und Langstrecke aus.
28.11.2016 15:25

Die Lufthansa will gegen die Streiks gerichtlich vorgehen. Die Fluggesellschaft habe am Montag beim Arbeitsgericht München eine einstweilige Verfügung eingereicht, erklärte ein Sprecher. Der Konzern halte die Lohnforderungen der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) für in Teilen rechtswidrig.

VC hatte in dem festgefahrenen Tarifkonflikt am Sonntagabend abermals zu Streiks für Dienstag und Mittwoch aufgerufen. Ein Angebot des Konzerns hatten die Piloten am Wochenende abgelehnt. Lufthansa hatte ein Gehaltsplus von 4,4 Prozent eine Einmalzahlung von 1,8 Monatsgehältern und Neueinstellungen vorgeschlagen. VC sieht darin "kein verhandlungsfähiges Angebot." Sie fordert Tariferhöhungen von zusammen 22 Prozent über fünf Jahre bis April 2017./als/DP/stb

(AWP)