LUKB: Crowdfunding-Plattform 'funders.ch' kooperiert mit Nid- und Obwaldner KB

Die im vergangenen Sommer lancierte Crowdfunding-Plattform "funders.ch" der Luzerner Kantonalbank hat zwei neue Partner in der Innerschweiz gefunden. Neu kooperiere die Plattform mit der Nidwaldner und der Obwaldner Kantonalbank, teilt die Luzerner KB am Montag mit. Damit werde die Reichweite für Projektinitianten und potentielle Finanzierer erweitert. Mit weiteren Deutschschweizer Kantonalbanken würden zudem Kooperationsverhandlungen geführt.
13.02.2017 09:15

Die Kantonalbanken von Nidwalden und Obwalden präsentierten sich seit Februar 2017 neu auf der Crowdfunding-Plattform mit je einer eigenen Seite und unterstützten so die Starter beim Aufschalten und der Vermarktung ihrer Projekte, heisst es weiter. Die Projektinitianten würden dabei jeweils frei entscheiden, mit welcher Bank sie auf "funders.ch" für die Lancierung ihres Projekts zusammenarbeiten wollten.

Die Plattform dient Projektinitianten (Starter) als virtueller Treffpunkt, um ihre Projekte potenziellen Geldgebern (Funder) bekannt zu machen und die Projektideen mit deren Unterstützung zu realisieren. Starter sind beispielsweise Erfinder, Start-Up-Firmen, KMU oder Vereine.

Die bisherige Bilanz der Plattform beurteilt die Luzerner KB positiv. Seit Juni 2016 hätten 1'300 Unterstützer insgesamt 23 Projekte finanziert. Dies entspreche einer Erfolgsquote von 72% und habe Mittel in der Höhe von gut 300'000 CHF generiert.

cf/ra

(AWP)