Luzerner KB mit Wechsel im VR-Präsidium - Russi Schurter soll Bachmann ersetzen

Bei der Luzerner Kantonalbank (LUKB) kommt es an der kommenden Generalversammlung vom 12. April 2017 zum Wechsel im Präsidium des Verwaltungsrats. Als neue VR-Präsidentin wird der Generalversammlung die bisherige Verwaltungsrätin Doris Russi Schurter vorgeschlagen. Sie soll den vom Amt zurücktretenden Amtsinhaber Mark Bachmann ablösen. Zudem wird die Wahl des Unternehmers Stefan Portmann als neues VR-Mitglied beantragt, wie die LUKB am Dienstag mitteilte.
17.01.2017 07:58

Die selbstständige Anwältin Russi Schurter (Jahrgang 1956) sei seit 2010 Mitglied im LUKB-Verwaltungsrat und präsidiere derzeit den Prüfungsausschuss. Sie sei zudem Verwaltungsrätin diverser Gesellschaft, darunter der Swiss International Airlines, der Helvetia Versicherungen, der Swissgrid und der LZ Medien Holding.

Der abtretende VR-Präsident Bachmann ist seit 2005 Mitglied des LUKB-Verwaltungsrats und präsidiert diesen seit 2011. Seinen Rücktritt begründet er in der Mitteilung, dass die optimale Tätigkeit in einem Verwaltungsrat bei "acht bis zwölf Jahren" liege. Die maximale Amtszeit für einen LUKB-VR liege bei 15 Jahren.

Neu in den Verwaltungsrat gewählt werden soll der Unternehmer Stefan Portmann (Jahrgang 1967). Portmann, der von 2004 bis 2014 als Mitinhaber in führenden Positionen beim Luzerner Modehaus Schild arbeitete, ist heute als professioneller Verwaltungsrat tätig, darunter bei Calida, Stöckli Swiss Sports oder bei Flaschenpost Services.

Die weiteren Mitglieder des LUKB-Verwaltungsrats stellen sich der Wiederwahl. Das Gremium wird damit aus acht Personen bestehen.

tp/ra

(AWP)