Marke VW bremst Abwärtstrend bei Verkäufen - China stützt Absatz

WOLFSBURG (awp international) - Volkswagen hat den Abwärtstrend bei den Verkäufen seiner Kernmarke VW im Mai etwas abgebremst. Der weltweite Absatz sank im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,7 Prozent auf 495 900 Autos, wie das Unternehmen am Freitag in Wolfsburg mitteilte. In den ersten fünf Monaten zusammen lagen die Verkäufe der Konzernmarke mit dem VW-Logo mit gut 2,4 Millionen Wagen um 1,7 Prozent unter dem Vorjahreswert.
17.06.2016 09:05

Als Stütze erwies sich wieder einmal das China-Geschäft, wo der Absatz im Mai um 5,7 Prozent zulegte. Deutliche Zuwächse gab es auch in Osteuropa. Dagegen beschleunigte sich die Talfahrt in den USA. Dort brach infolge des Diesel-Skandals der Verkauf um gut 17 Prozent ein. In Deutschland ging es um 5,8 Prozent nach unten./enl/stb

(AWP)