Markt: Bâloise verfehlt mit Halbjahreszahlen die Vorgaben - Aktie unter Druck

Die Aktien des Versicherers Bâloise sind am Dienstag in einem kaum veränderten Gesamtmarkt klar schwächer in den Handel gestartet. Die Bâloise verfehlte mit den Angaben zum Gewinn im ersten Halbjahr die Vorgaben der Analysten. Der Hauptgrund dafür sind weitere Reservenstärkungen in Deutschland. Ausserdem haben auch Kosten für Unwetter die Rechnung strapaziert.
28.08.2018 09:48

Die Bâloise-Aktie eröffnete den Handel mit einem Minus von 2,9 Prozent und büsst bis um 09.20 Uhr mit 2,8 Prozent auf 151 Franken kräftig an Wert ein. Demgegenüber tritt der Gesamtmarkt gemessen am Swiss Performance Index (SPI) mehr oder wenige auf der Stelle.

Zu Reden geben in Analystenkreisen in erster Linie die neuerlichen Nachreservierungen in Deutschland, die das Ergebnis der Bâloise stärker belastet haben, als dies Analysten erwartet hatten. Im Rahmen der Sanierung hat die Bâloise ihr deutsches Haftpflicht-Portfolio in eine Run-Off-Einheit ausgelagert und mit zusätzlichen Reserven ausgestattet. Die Hoffnung sei, dass die Angelegenheit in Deutschland mit den jüngsten Rückstellungen ein-für-allemal ausgestanden sei, blickt ein Marktbeobachter zuversichtlich nach vorn.

Jonny Urwin von der UBS Investmentbank zeigt sich etwas enttäuscht von den erneuten Nachreservierungen in Deutschland. Seines Erachtens fiel das Resultat ansonsten aber besser als erwartet aus. Das gelte insbesondere fürs starke Lebensversicherungsgeschäft, so der Analyst. Er hält mit Blick auf die zu erwartenden attraktiven Dividenden an seiner Kaufempfehlung für die Aktie fest.

Auch Stefan Schürmann von der Bank Vontobel verweist auf die grundsätzlich sehr "gesunde" Performance der Bâloise, wobei die Lebensversicherung von einem sich verbessernden Zinsumfeld profitiere. Und der für die Zürcher Kantonalbank tätige Georg Marti macht neben den Reservenverstärkungen auch Sturmschäden für den im Jahresvergleich rückläufigen Halbjahresgewinn verantwortlich. Stark entwickle sich die Lebensversicherung und auch das Anlageergebnis sowie die sehr solide Eigenmittelsituation, hebt der Analyst als positiv hervor.

mk/rw

(AWP)

 
Aktuell+/-%
Baloise Hldg N157.20-0.95%