Massiv höherer Handelsumsatz an der Schweizer Börse im November

Der Steigflug an den Finanzmärkten in den letzten Wochen hat die Investoren an die Schweizer Börse SIX gelockt. Der Handelsumsatz der Börse stieg gegenüber dem Vormonat Oktober um über ein Viertel.
01.12.2020 18:41

Insgesamt wurden im November an der SIX Wertpapiere im Umfang von 149,9 Milliarden Franken gehandelt. Das sind 26,4 Prozent mehr als im Vormonat, wie die SIX am Dienstag in einem Communiqué bekannt gab. Im Oktober war der Handelsumsatz noch zurückgegangen.

Nun strömten die Anleger wegen der steigenden Kurse an die Börse zurück. Der Leitindex SMI stieg im November um 9,3 Prozent und erreichte per Ende Monat 10'476,43 Punkte.

Die Zahl der Abschlüsse kletterte um 18,8 Prozent auf 8,51 Millionen. Am gefragtesten waren wie immer Aktien (inklusive Fonds und ETPs): Sie machten 8,25 Millionen Handelsabschlüsse aus. Das ist ein Anstieg von 18,7 Prozent. Der Handelstag mit dem höchsten Umsatz war der 10. November, als Wertschriften im Umfang von 11,2 Milliarden Franken die Besitzer wechselten. Ebenfalls am 10. November wurden auch die meisten Abschlüsse getätigt (708'769).

Mit den Zahlen liegt die Schweizer Börse in diesem Jahr deutlich im Plus: In den ersten elf Monaten kletterte der Handelsumsatz gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 19,6 Prozent auf 1,63 Billionen Franken, während die Anzahl der Abschlüsse um 57,3 Prozent auf insgesamt 92,9 Millionen anschwoll.

jb/kw

(AWP)