McDonalds zieht Maskottchen wegen Clownhysterie vorübergehend zurück

WASHINGTON (awp international) - Pause für Ronald McDonald: Die Fast-Food-Kette McDonalds zieht ihr Maskottchen wegen einer Clownhysterie in den USA für einige Zeit weitgehend aus der Öffentlichkeit zurück. "McDonalds und seine Franchise-Restaurants sind sich der aktuellen Stimmung um Clown-Sichtungen bewusst", teilte Unternehmenssprecherin Terri Hickey auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. In Deutschland soll Ronald McDonald aber weiterhin auftreten.
12.10.2016 19:43

Hintergrund ist eine Welle gruseliger Clowns, die seit mehreren Wochen in den USA für Unruhe sorgen. Videos im Internet zeigen die bunten Spassmacher in bedrohlichen Posen: Sie tauchen überraschend an dunklen Orten auf, teils mit Baseballschlägern, greifen Passanten an und laufen Autos hinterher. Laut Polizei kam es bereits zu Festnahmen./fm/DP/he

(AWP)